Warning: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone. in /var/www/vhosts/hosting136573.a2e46.netcup.net/httpdocs/alexanna.de-old/php/de.lang.inc.php on line 338
Sehenswürdigkeiten in Baden-Baden, seine Geschichte und tolle Ausflugsziele rund um Schwarzwald 


Baden-Baden

Baden-Baden, liegt in einem der beliebtesten und schönsten Erholungsgebiete in Deutschland. Die wohltuende frische Luft und das warme Klima umhüllen das ganze Jahr über die Kurstadt. Lassen Sie sich vom Flair der Stadt verzaubern, wenn Sie die berühmte Lichtentalerallee entlang des Oos Flusses, vorbei an prächtigen Villen und noblen Hotels spazieren gehen. Verspüren Sie die Magie des Rosengartens, der Ihnen im ersten Augenblick den Atem rauben wird und mit seiner verführerischen Rosenvielfalt eine romantische Aura versprüht.

Die Dichterstadt ist ein Ort für Genießer, das Bäderviertel, am Fuße seines mediterranen Gartens mit den berühmten heißen Quellen, Mineralbädern und Thermen, lässt Sie nicht unbeeindruckt vorbei gehen. Die vielen Restaurants und Kaffees verführen Sie auf eine kulinarische Erlebnisreise verspüren Sie dabei die für die Kurstadt typische Gelassenheit und Freundlichkeit der Menschen.


Nicht zu vergessen ist das Baden-Badener Festspielhaus, eines der schönsten Casinos der Welt, die Trinkhalle mit den sagenumwobenen Gemälden der Umgebung, zahlreiche Museen, internationale Veranstaltungen wie der deutsche Medienpreis sowie auch die Sinzheimer Galopprennwochenenden locken nicht nur sehr viel Prominenz nach Baden-Baden, sondern zeichnen auch die kulturellen Reize der Stadt aus.


Wissen Sie woher die Stadt ihren Doppelnamen hat?


Noch Anfang des 19. Jahrhunderts hieß die Stadt nur „Baden“, sie gehörte zum Land Baden, das noch bis zum Ende des zweiten Weltkrieges ein Bundesstaat war. Daher wurde die Stadt auch als „Baden in Baden“ bezeichnet. Weil die Stadt bereits damals von vielen Besuchern inoffiziell Baden-Baden genant wurde, bekam sie schließlich 1931 offiziell ihren Doppelnamen.


Baden-Baden liegt im Westen des Bundeslandes Baden-Württemberg, am Fuße des Nordschwarzwaldes im Tal des Flusses Oos. Mit fast 90 Quadratkilometern Waldfläche besitzt die Stadt übrigens den größten Stadtwald der Bundesrepublik Deutschland. Sie ist mit fast 55.000 Einwohnern die kleinste Kreisstadt Baden-Württembergs und dennoch ist sie heute ein weltbekannter Kurort.


Die Geschichte der Stadt


Die ersten Spuren der Besiedelung Badens stammen aus der Mittelsteinzeit um 8000 bis 4000 v. Chr. Auch aus den nachfolgenden Epochen der Stein- und Bronzezeit wurden Grabfunde entdeckt. Doch vor aller mit der Einmarschierung der Römer um das Jahr 80 n. Chr. wurde Baden bedeutender. Sie gründeten in der heutigen Altstadt eine Siedlung und errichteten mehrere Thermalbäder. Die Überreste davon können auch heute noch in der Nähe der Caracalla Therme besichtigt werden.


Um 260 n. Chr. wurde das Gebiet von den Alemannen erobert und im 8. Jahrhundert unterlag es der fränkischen Herrschaft. Um das Jahr 1250, nachdem der Graf Hermann II das gebiet erwarb, wurde Baden-Baden das Stadtrecht zugesprochen. Ab dem 13. Jahrhundert wurden wieder die Thermalquellen für Bäder genutzt und der Kurbetrieb schien aufzublühen, bis schließlich am 24. August 1689 die Stadt von den einmarschierten französischen Truppen niedergebrannt wurde. Dabei wurde auch das Neue Schloss zerstört, in dieser Zeit regierender, Markgraf Ludwig Wilhelm war gezwungen sein Regierungssitz zu verlegen und erbaute in Rastatt seine neue Residenz, das Schloss Rastatt.


Iffezheimer Rennwoche, Quelle: Wikipedia

Im 18. Jahrhundert fing die Stadt endlich wieder aufzublühen, es entstanden Luxushotels, die Spielbank und das Kurhaus wurden in den Jahren 1811 und 1824 erbaut. Im Jahr 1858 fanden zum ersten Mal die internationalen Pferderennen in Iffezheim statt, die übrigens bis Heute ein hohes Ansehen genießen. So wurde die Stadt von ihren zahlreichen hochkarätigen Gästen zur Sommerhauptstadt Europas gewählt, Paris war zur damaligen Zeit die Winterhauptstadt Europas.


Nach dem zweiten Weltkrieg bis 1999 war Baden-Baden auch das Hauptquartier der französischen Streitkräfte in Deutschland. Nach Abzug der Soldaten ist in diesem Gebiet das neue Stadtteil Cite entstanden.


Heute geniest die Stadt ein hohes internationales Ansehen. Veranstaltungen wie der Deutsche Medienpreis, der jährlich seit 1992 in Baden-Baden ausgetragen wird und der im April 2009 ausgetragener NATO Gipfel tragen auch dazu bei.



© 2009-2010 by Alexanna.de