Warning: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone. in /var/www/vhosts/hosting136573.a2e46.netcup.net/httpdocs/alexanna.de-old/php/de.lang.inc.php on line 338
Ferienwohnungen und Gästezimmer in Baden-Baden, Schwarzwald 


Strassbourg (Frankreich)

Im Elsass, im Osten Frankreichs liegt Strasbourg, die Hauptstadt der Region, die sicherlich einigen Menschen als Sitz vieler Einrichtungen, wie dem Europarat, dem Europaparlament und auch des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte bekannt ist.


Strasbourg wurde vom römischen Kaiser Augustus bereits 12. v. Chr. gegründet und gehörte in seiner wechselvollen Geschichte mal zu Deutschland, mal zu Frankreich. Dennoch verfügt Strasbourg über eine malerische Altstadt, die auf einer Insel liegt, die von einem Nebenfluss des Rheins, der Ill umgeben ist. Strasbourg gehört seit 1988 zum Weltkulturerbe und das Wahrzeichen der Stadt ist das Straßburger Münster, eine Kirche, die zwischen dem 12. und 15. Jahrhundert im gotischen und romanischen Stil erbaut wurde. Der dazugehörige Platz, der Münsterplatz, ist umgeben von alten Fachwerkhäusern.


Das Gerberviertel, auch "La Petite France" genannt, liegt am Ufer der Ill und ist mit seinen kleinen Gassen und alten Fachwerkhäusern, die malerisch zwischen Kanälen liegen, immer einen Besuch wert. Rund um den Bahnhof befinden sich beeindruckende Denkmäler, die aus der Zeit stammen, als Strasbourg zum deutschen Kaiserreich gehörte. Dazu gehören auch die sehenswerte Kunsthochschule, das Gericht, die Universität und die dazugehörige Bibliothek sowie die Sternwarte und der ehemalige Kaiserpalast "Palais du Rhîn". Die im Zweiten Weltkrieg zerstörte Synagoge wurde bereits Ende der 50er Jahre des letzten Jahrhunderts wieder aufgebaut und gibt einen Einblick in das religiöse und kulturelle Leben der ansässigen Juden. Nicht zu vergessen ist, man mag es kaum glauben, die Straßenbahnhaltestelle und der Parkplatz in Hoenheim-Nord, für deren Konzept Zaha Hadid den Mies-van-der-Rohe-Preis für europäische Architektur im Jahre 2003 erhielt. Das Ballett der National-Oper in Strasbourg ist ebenso ein guter Tipp, wie das philharmonische Orchester Strasbourgs.


Strasbourg ist nicht nur die Hauptstadt des Elsass, sondern auch ganz groß in Sachen Kultur – jedenfalls gemessen an der Zahl der vielen lokalen Museen: Im Palais Rohan stellt das Musée des Beaux-Arts eine Vielzahl der alten Meister wie Rubens, El Greco, Goya, Van Dyck oder auch Tintoretto aus, während im Kunstgewerbemuseum, das man ebenfalls im Palais Rohan findet, dekorative Kunst und auch Silber- und Fayencen-Sammlungen gezeigt werden. Auch das archäologische Museum zur Geschichte des Elsass von den Anfängen bis ins Mittelalter kann im Palais Rohan besucht werden, während das Museum der Münsterbauhütte, passend zum Strasbourger Münster unter anderem die Baupläne des Münsters zeigt und weitere Werke der Gotik und Renaissance.


Das gesamte Stadtzentrum von Strassburg, die so genannte “Grande Ile”, wurde von der UNESCO wegen ihres vielfältigen Architekturbestands zum Weltkulturerbe erklärt. Aussergewöhnlich ist hieran, dass ein ganzes Stadtzentrum solchermassen ausgezeichnet wurde - in Frankreich übrigens im Jahr 1988 das erste, dem diese Ehrung zuteil wurde.



© 2009-2010 by Alexanna.de